Die Spacy verfügt über eine sehr leistungsfähige Wasserkühlung. Die Gesamtmenge des Kühlwassers sind 1,7 Liter. Normalerweise ist diese nahezu wartungsfrei. Ab und zu sollte man den Wasserstand prüfen. Die Betriebstemperatur beträgt ca. 90 Grad Celsius. Angezeigt wird die Temperatur über ein „Schätz-Eisen“ im Armaturenbrett. Bei den meisten Spacy dümpelt die Anzeige auch während der Fahrt im unteren Viertel herum.

Die wichtigsten Komponenten sind:

  1. der Kühler
  2. die Wasserpumpe
  3. der Ausgleichsbehälter
  4. das Thermostat
  5. der Thermoschalter inkl. Lüfter (schaltet bei ca. 98 Grad Celsius)

Wartung und Tipps

zu 1. Der Kühler sollte ab und zu auf Beschädigungen durch Steine etc. geprüft werden. Aufgrund der geschützten Lage des Kühlers sind mechanische Beschädigungen unwahrscheinlich, dennoch sollte man schauen, denn beschädigte Lamellen können rosten und so kann der Kühler undicht werden. Sonst ist hier nichts zu beachten.

Zu 2. Die Wasserpumpe ist wartungsfrei. Sollte sie dennoch geöffnet werden (müssen), bitte für die Schrauben ein 5/6 Zoll Schlüssel nehmen. Sollte der Impeller abgeschraubt werden müssen, hier der Hinweis dass es sich um ein Rechtsgewinde handelt.

Zu 3. Der Ausgleichsbehälter sitzt unter der Mittelabdeckung und ist sehr gut ables- und erreichbar. Über den Ausgleichsbehälter wird auch Wasser nachgefüllt.

Zu 4. Wenn es mit dem Kühlkreislauf Probleme gibt (Temperatur schnellt hoch, siehe Bild), dann liegt es zu 99,99% am Thermostat.

Dieses sitzt in Fahrtrichtung rechts vorne am Zylinder. Das Thermostat setzt sich im Laufe der Jahre gerne fest, was durch Kalk und Ablagerungen verursacht wird. Dann öffnet („das Thermostat hängt“) es nicht und die Temperatur geht an den Anschlag. Es muss sofort repariert werden sonst droht eine Beschädigung der Zylinderkopfdichtung oder sogar ein Kolbenfresser!

Dazu den Thermostat ausbauen und öffnen. Die inneren Komponenten gut reinigen (Empfehlung über Nacht in ein Eimerchen mit Klarspüler von der Geschirrspülmaschine legen). Dann wieder montieren. Achtet auf die Dichtungen!.

Selten ist das Federventil wirklich kaputt. Testen kann man das, indem man das Ventil in einen Kochtopf mit Wasser packt und diesen auf dem Herd erhitzt. Bei ca. 90 Grad (also kurz vor dem Kochen) sollte das Ventil aufgehen.

Das ist das Thermostat.

Am Thermostat ist ein Kabel angeschlossen. Das Kabel geht zum Messinstrument im Armaturenbrett und kann leicht abgezogen werden. Es geht noch ein Schlauch zum Vergaser. Das liegt daran, dass der Vergaser beheizt ist und so das Vereisen im Winter unterbunden wird.

Tipp: Sollte das Kabel von dem kleinen schwarzen Stecker abrutschen oder abreißen, kann man den Stecker vorsichtig öffnen und das Kabel neu einklemmen.

Kurzer Exkurs zum Thema Frostschutzmittel und dem Farbenrätsel

Es gibt Frostschutzmittel in den Farben rot, blau und grün. Diese Farben haben eine Bedeutung (kann man im Netz nachlesen, daher gehe ich hier nicht darauf ein) und sind nicht wegen der Mode so ausgedacht. Die Spacy hat „normalerweise“ ab Werk die Farbe GRÜN.

Wichtig!!! Es dürfen auf gar keinen Fall die Farben gemischt werden. Und glaubt nicht, was im Internet steht 🙂

Wenn nicht klar ist, was genau drin ist, lieber alles ablassen und mit einer neuen Mischung komplett erneuern. Es sind ja nur 1,7 Liter insgesamt.