Die Honda Spacy

Über die Spacy

Eine für alle
Wissenswertes

Die Honda Spacy II wurde Anfang der 80er Jahre als "Volksroller" entwickelt. Das hier behandelte Modell ist die zweite Generation und wurde Anfang der 90er Jahre auf den Markt gebracht.

Dabei standen die Zuverlässigkeit und günstige Produktionskosten im Vordergrund.

Nicht wenige Exemplare erreichen 90.000 Kilometer und mehr ohne große Störungen oder Ausfälle (bei guter Wartung).

Das eigenwillige Design ist streng genommen der Methode "Form-follows-Function" geschuldet. Die Spacy ist wassergekühlt und die komplett abnehmbare Fronthaube ermöglicht eine leichte Wartung und Zugang zu allen Komponenten im Frontbereich.

Generell sind alle verwendeten Komponenten von ausgezeichneter Qualität. Sowohl die hochwertigen Gummi- und Kunststoffteile, als auch die robuste Technik sind ein Garant für eine lange Lebenszeit bei verhältnismäßig überschaubarer Wartung.

Heute trifft man die Spacy nach wie vor überall auf der Welt. In Europa ist die Spacy auch unter dem namen CH 125 verbreitet. In den USA und Japan laufen die Spacys unter dem Namen Elite.

Mittlerweile sind fast überall auf der Welt Fankreise um den skurrilen Scooter entstanden, die sich gegenseitig unterstützen. So ist die Spacy auf dem besten Weg, einen Kult-Status zu erlangen und knattert sicher und beständig in die Herzen der Roller-Liebhaber(innen).

weitere Infos

Gestatten?
Gestatten?
Warum eine Webseite?
Galerien
Galerien
keine Spacy gleicht der anderen
Kaufberatung
Kaufberatung
Tipps und worauf man achten sollte
Wartung
Wartung
Tipps für die Wartung
Kontakt
Kontakt
Fragen? Anregungen? Immer her mit.
Wo gibt’s uns
Wo gibt’s uns
Übersichtskarte, wo man uns findet
Technik
Technik
Infos rund um Technik und Tipps